JOHN MACDOUGALL/AFP/Getty Images
Wenn Politik auf Technik trifft
Bundesregierung und KI: Keine Intelligenz

Bis November 2018 möchte die Bundesregierung eine Strategie zur Förderung von künstlicher Intelligenz erstellen. Die bereits veröffentlichten Eckpunkte lassen nichts Gutes erwarten.

Neu
Volksparteien-Dämmerung

Ein, zwei, drei Prozentpunkte runter oder rauf sind nicht seriös... mehr »

Bittere Zahlen

Längst scheint vergessen zu sein, dass Griechenland den Eintritt in die... mehr »

Mehrfachspur statt Spurwechsel

Dem nordrhein-westfälischen Integrationsminister ist es endlich gelungen,... mehr »

Tichys Einblick Magazin 09-2018
Heft 09/2018

Die neue Ausgabe 09/2018 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als... mehr »

Nicht länger zulassen

Ja, es ist ein Tabuthema. Ja, es ist auch ein Thema, über das man nicht offen... mehr »

Panzer für rätselhafte Zwecke

Die deutsche Rüstungsschmiede Rheinmetall hat ein Problem. Der türkische... mehr »

Volksparteien-Dämmerung

Ein, zwei, drei Prozentpunkte runter oder rauf sind nicht seriös... mehr »

Anzeige
Daili|es|sentials
Nicht zusammen gewachsen

In den sogenannten neuen Bundesländern – in der Übergangszeit Beitrittsgebiet... mehr »

Unna Fröndenberg

Unna, rund 20 Kilometer östlich von Dortmund gelegen, ist mit rund 58.000... mehr »

Fachkräftezuwanderung

Unter dem Beifall der deutschen Wirtschaft hat die Bundesregierung in den... mehr »

Vor 50 Jahren

Der SED-Nomenklatura dürften die 68er Studentenrevolten in der von ihr so... mehr »

Anzeige
Bittere Zahlen

Längst scheint vergessen zu sein, dass Griechenland den Eintritt in die... mehr »

Der Marktausblick

Die Wall Street hat zum Wochenschluss an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Die... mehr »

Tichys Einblick
Kollektiv lenkbar

Die Deutschen sind ein kluges Volk. Gut, die Züge fahren nicht besonders... mehr »

Nur Verzehr, kein Anbau

Es ist eine Art konjunktureller Ball Paradox: Alle Zeichen stehen auf... mehr »

Mehrfachspur statt Spurwechsel
Der Fall Sami A. - Zumutung oder Zuspitzung eines grenzenlosen Landes

Über die Rechtmäßigkeit der Abschiebung des Gefährders Sami A. wurde und erbittert gestritten. Rechtmäßigkeit prallt aufeinander mit Rechtsempfinden. Nun hat das Oberverwaltungsgericht Münster entschieden, dass er aus Tunesien zurückgeholt werden muss.


#MeTwo-Storys bei Twitter ändern nichts

«Lieber, weisser Mann, das ist nicht dein Hashtag“, titelte neulich ein... mehr »

Vergangene Woche blockierte eine schwedische Studentin ein Flugzeug, weil sie... mehr »

Auch mit anderen reden

Man kann mit Menschen, mit denen man in sämtlichen politischen Fragen uneins... mehr »

Gastbeiträge
Ärzte, Ärzte über Alles

Politiker, Medien und Bürger beklagen die Mängel in unserem... mehr »

Den Bogen überspannt

Recep Tayyip Erdogan hatte stets ein Doppelgesicht. Einerseits war er ein... mehr »

Anzeige
Nur negative Prognosen sind attraktiv

Da können wir froh sein, dass die Grünen, die vom Staatsfunk mit allen... mehr »

Tatort: Erfurt

Vor dem Krisenjahr 2015: eigentlich gute Quoten, aber ungnädige Presse und... mehr »

Bettina Röhl „Die RAF hat Euch lieb“

„Die Kinder waren Samstag wieder da. Gute Kinder.“, schreibt Ulrike Meinhof... mehr »